Jazztheke – Jazz in Mainz und Wiesbaden. Alle Konzerte, Sessions, Locations, News, Bilder und Videos immer aktuell. Wir sind die Szene – folge uns!

Facebook • Instagram • YouTube

 

< 2018 >
Dezember
«
»
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
November
November
November
November
November
1
2
  • Travelling Dunwoodies
    20:00 -23:00
    02-12-2018

    Haus der Jugend, Mitternachtsgasse, Mainz, Deutschland

    Haus der Jugend, Mitternachtsgasse, Mainz, Deutschland

    Langjährige Weggefährten des schottischen Saxophonisten Colin Dunwoodie (*1945 †2008) entschlossen sich im Jahr 2016, nachdem sie schon bei einigen vorangegangenen Tribute-Konzerten diese riesige Freude am gemeinsamen Musizieren erlebten, darüber hinaus als ‚Travelling Dunwoodies‘ Konzerte zu geben. Das Programm reicht von Eigenkompositionen Dunwoodies bis zu oft gespielten Standards aus Jazz und Fusion; die Colin Dunwoodie jeweils mit den einzelnen Musikern in unterschiedlichen Besetzungen gespielt hatte und nun in dieser Formation mit großer Spielfreude neu interpretiert werden.

    Colin Dunwoodie tourte ab 1967 als Mitglied von Rock- und Soul-Bands europaweit mit Musikern wie Robby MacIntosh, Alex Ligertwood, Ben E. King, The Drifters und Duane Eddy, war Mitglied von Bands wie Leaf, Gustav Raabe, Rothengrund Art Ensemble, Ensemble Metropolis-Projekt (Stummfilme Live Vertonung), Water Music und Gründer des Colin Dunwoodie-Quartetts.

    A Tribute to Colin Dunwoodie –
    Günter Bozem – Schlagzeug, Georg Crostewitz – Gitarre, Bastian Fiebig – Saxophon, Silvia Sauer – Stimme, Stefan Seitz – Piano – Stimme, Frank Willi Schmidt – Kontrabass

3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
  • Meisenzahl-Nagel-Schohl
    20:00 -23:00
    15-12-2018

    Haus der Jugend, Mitternachtsgasse, Mainz, Deutschland

    Haus der Jugend, Mitternachtsgasse, Mainz, Deutschland

    Drei Namen für drei Musiker aus der erweiterten Rhein-Main Jazzszene. Alle drei in führender Funktion in ihren eigenen Jazzensembles („Jazzteam“, „Karl H. Nagel Trio“) spielen Werke von Karl H. Nagel, sowie seltener aufgeführte Stücke aus dem „Standard“ Repertoire. anbei sind etwa eigene Bearbeitungen

    früherer Kompositionen von Chick Corea beispielhaft wie auch die Interpretation des „Freedom Jazz Dance“ von Eddie Harris. in einem Satz, moderner, vitaler, unberechenbarer Trio Jazz.

     

    David Meisenzahl – Drums, Karl Heinz Nagel – Piano, Ralf Schohl – Bass

16
17
18
19
20
21
22
  • Klaus Heidenreich Quartett
    20:00 -23:00
    22-12-2018

    Haus der Jugend, Mitternachtsgasse, Mainz, Deutschland

    Haus der Jugend, Mitternachtsgasse, Mainz, Deutschland

    Das „Klaus Heidenreich Quartett“ setzt sich aus gestandenen Vertretern der jungen deutschen Jazz-Szene zusammen. Die vier Musiker haben in den letzten Jahren republikweit für Aufsehen gesorgt, so dass ihre Namen nicht mehr nur Geheimtipps in gewöhnlich gut informierten Kreisen sind. Sie sind mehrfache Preisträger (z.B. WDR-Jazzpreis, Jazz-Echo, Horst & Gretl Will Stipendium) und trotz ihres jungen Alters Dozenten/Professoren an den Musikhochschulen Köln, Essen, Mainz und Hannover. Seit 2008 ist Klaus Heidenreich Posaunist in der NDR BigBand. Das „Klaus Heidenreich Quartett“ ist eine moderne Band und hat einen breiten musikalischen Background. Zwischen

    Jazz-Tradition und Moderne ist die Musik geprägt vom Gespür der vier Musiker füreinander. Das mittlerweile 4. Album wird im Frühjahr 2019 erscheinen.

     

    http://youtu.be/HUMb3VkGQ48

    http://youtu.be/iZebqOzcnyo

23
24
25
26
27
28
29
30
31
Januar
Januar
Januar
Januar
Januar
Januar