Jazztheke – Jazz in Mainz und Wiesbaden. Alle Konzerte, Sessions, Locations, News, Bilder und Videos immer aktuell. Wir sind die Szene – folge uns!

Facebook • Instagram • YouTube

 

«
»
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
April
April
1
2
3
  • ESCAPE ARGOT
    20:00 -22:00
    03-05-2019

    Schießgartenstraße 10 a, Mainz, Deutschland

    Schießgartenstraße 10 a, Mainz, Deutschland

    Mit „Argot“ verständigten sich früher in Frankreich die Bett- ler und Gauner. Im Schweizer Trio „Escape Argot“ (Christoph Grab, sax; Florian Favre, p, moog; Christoph Steiner, dr) entwickelt der „Hildegard Lernt Fliegen“- Schlagzeuger Christoph Steiner eine ganz eigene Klang- sprache, die viele Geheimnisse birgt. Die Musiker setzen auf reizvolles Vokabular und eine ungewöhnliche Syntax, auf Gegensätze, die sich magisch anziehen. Christoph Stei- ners Kompositionen mit solch lustigen Titeln wie „Die Bes- seren Ratgeber“, „Dichter im Stress“ oder „Against Versus Contra“ sind kompositorisch minutiös anlegt und doch offen, sind humorvoll wie ernst, wuchtig wie lyrisch. Im Atelier Christiane Schauder präsentieren „Escape Argot“ ihr hoch gelobtes Album „Still Writing Letters“, das mancher Kritiker zu den europäischen Highlights des Jazz-Jahres zählt.

    www.escape-argot.ch

    Eintritt frei, Spenden erbeten. Reservierung dringend empfohlen. Kontakt: Christiane-Schauder@t-online.de, Tel.: 0172-612 0766

4
5
6
7
8
9
10
  • Ernte (CH/DE)
    20:00 -23:00
    10-05-2019

    Jazzreihe ACHTER in der Musikbibliothek

    Benjamin Weidekamp

    Uli Kempendorff – Saxofone und Klarinetten

    Kaspar von Grünigen – Kontrabass

    Max Andrzejewski – Schlagzeug

    … dass Jazz … in unserer schwierigen und komplizierten Zeit auch politisch etwas zu sagen hat!

    Euro 15 / 17* (VVK*/AK)

11
  • Chamber 3 (Mannheim/USA)
    20:30 -23:00
    11-05-2019

    Haus der Jugend, Mitternachtsgasse, Mainz, Deutschland

    Haus der Jugend, Mitternachtsgasse, Mainz, Deutschland

    – Modern Jazz –

     
    Steffen Weber – sax

    Christian Eckert – git

    Arne Huber – bass

    Matt Jorgensen – dr

    Chamber 3 – Transatlantischer Kulturaustausch – Chamber 3 stellt 2018 die dritte CD des Quartetts vor. Seit Jahren pflegt Matt Jorgensen eine transatlantische Partnerschaft mit zwei Musikern aus dem Mannheimer Raum, dem Gitarrist Christian Eckert und Tenorsaxofonist Steffen Weber. Zusammen mit dem Schlagzeuger aus dem fernen Westen der USA haben die beiden Chamber 3 gegründet. Der Reiz liegt darin den schnörkellosen Drive amerikanischer Rhythmusgruppen mit europäischen harmonischen Strukturen zu kombinieren. Das Repertoire der Band fokussiert sich auf die Verschmelzung von Eigenkompositionen mit Bearbeitungen deutscher und amerikanischer Standards wie „Man kann sein Herz nur einmal verschenken“ von Franz Grothe und dem Oscar prämierten Song „When you wish upon a star“. In den Originals spiegeln sich die ganz persönlichen Erfahrungen der Band wieder, so widmet Eckert den Song „Chillaxed“ seinem heranwachsendem Sohn, der den Spagat zwischen Kindheit und Erwachsensein bewältigt. Jorgensen widmet „Sparks“ dem Bassisten der Aufnahme, der ihn als jugendlicher Musiker in die Jazzwelt Seattles eingeführt hat, während Weber mit „Costa del sol“ eine Homage an das Viertel komponiert hat, in dem er mit dem Gitarristen der Band in direkter Nachbarschaft wohnt. Die Musik ist das Ergebnis des interkulturellen Austausches zwischen der „alten“ und der „neuen“ Welt. Möglich wurde die Aufnahme im Pearl Jam Studio in Seattle durch die Kulturförderung des Landes Baden-Württemberg.

     
    https://soundcloud.com/jazzeck/chamber-3-at-transatlantic
    Video zur Musik https://youtu.be/Z3PrzsogLX4

12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
  • Talibam! + Silke Eberhard + Nikolaus Neuser (US/DE)
    20:00 -23:00
    24-05-2019

    Jazzreihe ACHTER in der Musikbibliothek

    Silke Eberhard – Saxophon

    Nikolaus Neuer – Trompete

    Kevin Shea – Schlagzeug

    Matt Mottel – Synthesizer

     
    Dadaistische Provokateure mit einer angeborenen Liebe zur Musik- geschichte frönen kompromisslos ihren musikalischen Leidenschaften: musikalische Höhenflüge garantiert!

    Euro 19 / 20* (VVK*/AK)

  • FERENC UND MAGNUS MEHL QUARTETT
    20:00 -22:00
    24-05-2019

    Schießgartenstraße 10 a, Mainz, Deutschland

    Schießgartenstraße 10 a, Mainz, Deutschland

    Die Formation um die Brüder Ferenc und Mag- nus Mehl hat sich ganz dem modernen, unver- brauchten Jazz verschrieben. Das spannungs- geladene Bandkonzept beinhaltet fetzige Eigen- kompositionen und gefühlvolle Balladen. Ohne Berührungsängste schöpfen die Vier aus dem Vollen der Jazzgeschichte, begeistern aber trotzdem mit ihrer ganz persönlichen, explosiven Musik, welche stets von unglaublicher Energie beseelt ist.

    Das Ferenc und Magnus Mehl Quartett besteht aus Musikern, die das Bundesjugendjazzorches- ter und verschiedene Landesjazzorchestern durchlaufen haben. Alle haben in diversen Grup- pen schon beachtliches geleistet. So hat die Band beispielsweise Preisträger zahlreicher re- nommierter Wettbewerbe in ihren Reihen.

    Mehrfach spielte die Band Clubtouren in Deutschland und trat bei großen internationalen Festivals wie „VS-
    swingt“ (Deutschland), dem „Novi Sad Jazzfestival“, dem „Pancevo Jazzfestival“ (beide Serbien), dem „Ibiza Jazzfes- tival“, dem int. Elorrio Jazz- and Bluesfestival (beide Spanien), dem bundesweiten Nachwuchsfestival in Leipzig oder beispielsweise auch auf Einladung der deutschen Botschaft in Kopenhagen auf. Zudem war das Ensemble auf Einla- dung des Goethe Instituts mehrfach auf Gastspielreise in Serbien und im Kosovo.

    Mit ihrem tollen Zusammenspiel und ihren energiegeladenen Soli begeistert die Band jedes Mal ihr Publikum. Die frische, unkonventionelle Musik des Ferenc und Magnus Mehl Quartetts sowie das ungezwungene und schmissige Auftreten der Musiker lässt garantiert den Funken überspringen.

    Magnus Mehl: Altsax / Sopransax

    Ferenc Mehl: drums

    Martin Schulte: git

    Fedor Ruskuc: bass

     

    www.fummq.de

    Eintritt frei, Spenden erbeten. Reservierung dringend empfohlen. Kontakt: Christiane-Schauder@t-online.de, Tel.: 0172-612 0766

25
26
27
28
29
30
31
Juni
Juni