Joe Kenney / Felix Fritschi Duo

12-06-2019 20:30 - 12-06-2019 23:00
Kulturcafé Mainz
Kulturcafé (KuKaff), Johann-Joachim-Becher-Weg, Mainz, Deutschland

Art of the Duo

( K a m m e r J a z z )

Die Kombination von Akkordeon und Vibraphon mag zwar keine völlige Neuerfindung sein (man denke an das Art-van-Damme-Quintett oder an Gary Burton, der mit dem Akkordeonisten Richard Galliano sowie in Tango-Besetzungen spielte) im Duo hört man die beiden Instrumente jedoch selten. In der Begegnung von Vibraphonist Joe Kenney und Akkordeonist Felix Fritschi treffen Jazzballaden auf Eigenkompositionen und Bearbeitungen von auf den ersten Blick weniger naheliegendem Material. Subtile Grooves à la ECM, impressionistische Klangwolken, hard-swingende Unverblümtheit und weltmusikalische Anleihen –  das alles findet wie selbstverständlich in einer facettenreichen, kommunikativen Kammermusik seinen Platz, die Genregrenzen überschreitet und die Klangpalette zweier manchmal unterschätzter Instrumente ausreizt.

 
Felix Fritschi, geboren 1994, erhielt mit sechs Jahren ersten Akkordeonunterricht bei Kai Armbruster an der Städtischen Musikschule Donaueschingen. Inzwischen wurde er mehrfach bei Wettbewerben ausgezeichnet und wirkt als Akkordeonist, Pianist, Keyboarder, Komponist und Arrangeur. Nach dem Akkordeonstudium am Hohner-Konservatorium Trossingen und an der Hochschule Osnabrück nahm er 2018 ein Jazzpianostudium in Mainz auf.
 
Der 32-jährige Joe Kenney kommt ursprünglich aus New Jersey, USA. In New England schloss er ein Schlagzeugstudium am Vermont Jazz Center ab und sammelte als Jazzmusiker viele Erfahrungen. 2010 übersiedelte er nach Villingen-Schwenningen im Schwarzwald, seiner heutigen Heimat. Hier widmet er sich seitdem ganz dem Jazz-Vibraphon. Seit 2012 ist Joe Kenney als Dozent für Schlagzeug an der Musikakademie Villingen-Schwenningen tätig.
 
Einlass ab 20:30, Beginn 21 Uhr
danach Jazz Session
Sessionband N.N.