Oona

10-04-2019 20:30 - 10-04-2019 23:00
Kulturcafé Mainz
Kulturcafé (KuKaff), Johann-Joachim-Becher-Weg, Mainz, Deutschland

BalkanHarfenJazz

Oona macht Musik, die sich in kein Genre pressen lässt und die am ehesten noch mit BalkanHarfenJazz zu umschreiben ist. Mal zauberhaft und sanft, dann wieder überraschend schräg erzählt sie Geschichten, die immer mitreißend sind und Schätze bergen aus Ländern von nah und fern.

Und was genau ist hier eigentlich das harfentypische, was balkanesk und jazzig? Die Antwort lautet: nichts von alledem und doch alles zugleich, beinahe wie im Märchen.

Oona kommt aus einer Künstlerfamilie und begann schon als Kind ihre klassische Ausbildung auf der Harfe. Das bildete eine gute Basis um neugierig alles, was sie faszinierte und berührte in ihren ganz eigenen Musikstil einfließen zu lassen: BalkanHarfenJazz

Vom Balkan kommt da die ein oder andere Melodie ihrer Musik, die jedoch für ‚echte Folklore‘ zu wenig traditionell ist.

Aus dem Jazz fließen so manche Harmonien und Wendungen ein und vielleicht der Groove.

Und mit der Harfe, diesem uralten Instrument, gelingt es Oona auf beinahe märchenhafte Weise das Vergangene mit dem Zukünftigen zu verbinden und so neue Welten zu schaffen jenseits von überkommenen Definitionen.
Oona tritt als Solokünstlerin auf, aber auch in verschiedenen Konstellationen, so zum Beispiel mit den 17 Hippies (Berlin), oder zusammen mit dem Akkordeonisten der französischen Band Bratsch.
Sie hat zwei Soloalben veröffentlicht: Wohin und Allerleirauh.
Seit vielen Jahren unterrichtet sie Kinder und Erwachsene und gibt ihr Wissen in Workshops weiter.
Einlass ab 20:30, Beginn 21 Uhr
danach Jazz Session
Sessionband des Abends N.N.