Philip Zoubek Trio + Sebastian Gramss / Jonas Gerigk

27-09-2019 20:00 - 27-09-2019 23:00
Musikbibliothek
Hochstättenstr. 6-10, 65183 Wiesbaden

ACHTER 13

 

Philip Zoubek Trio

Philip Zoubek – Klavier, Komposition
David Helm – Bass
Dominik Mahnig – Schlagzeug

„Das Philip Zoubek Trio entstand 2016 aus dem Gedanken heraus, einen eigenständigen Ansatz in der traditionsreichen Besetzung Klavier-Bass-Schlagzeug zu formulieren. Jeder der Musiker hat einen breitgefächerten musikalischen Horizont, der von aktueller Improvisation, über Jazz bis zur Neuen Musik reicht. Die Auflösung der traditionellen Rollenverhältnisse steht bei dem Trio im Vordergrund, genauso wie die Nivellierung von Improvisation und Komposition. Auf Basis einer komplexen und vielschichtigen Rhythmik ist die Musik des Trios hochenergetisch, treibend, virtuos, bisweilen spielerisch und besticht durch eine musikalische Kante, die man in dieser Intensität nur selten zu hören bekommt. Die Band stellt ihre im Dezember 2018 veröffentlichte und hoch gelobte CD „Outside“ vor.“

Sebastian Gramss solo

Sebastian Gramss – Kontrabass

Kontrabassist Sebastian Gramss
(ECHO 2013 und 2018 in der Sparte „Kontrabass
– National“) gilt seit Jahren als einer der
führenden Köpfe der deutschen Musikszene im
Bereich Jazz.
Er initierte unzählige internationale
Kooperationen und steht für langfristige
Vernetzung der Musikkulturen weltweit.
Sein innovativen Bass Aktivitäten reichen vom
Solo Programm „ATOPIE“, über zwei Kontrabass
Quartett Formationen und der jahrelangen
internationalen Duo-Reihe „Double the Double
Bass“ (mit über 50 Konzerten) bis hin zu
„Sebastian Gramss´BASSMASSE“ mit bis zu 50
Kontrabassisten (u.a.Tokyo 2015/Mexico 2017).

Sebastian Gramss / Jonas Gerigk

Sebastian Gramss – Kontrabass
Jonas Gerigk – Kontrabass

Beim Kontrabass-Duo Sebastian Gramss – Jonas Gerigk trifft ein Schüler auf den Meister. Diese generationsübergreifende Konstellation ist fern von Stigmata oder Konventionen. In forschender Weise treten sie an ihre Instrumente, deren Klangkörper eine überraschende Welt ungeahnter Ausdrucksmöglichkeiten, Stimmungen und Assoziationen bereithält. Zwei Kontrabässe, die kommunizieren, sich beflügeln und neue Wege ergründen.

 

Kostenbeitrag

Euro 19 / 20 (VVK*/AK):
* incl. aller VVK-gebühren!