Simin Tander & Etienne Nillesen

27-06-2019 18:00 - 27-06-2019 23:00
Planungsbüro Ruffert-Bayer/Knösche
Rüdesheimer Str. 2, 65197 Wiesbaden

Eine Veranstaltung der Kulturtage Rheingauviertel/Hollerborn

Open Office After Work + TürrahmenKonzert Rüdesheimer 2

Simin Tander (voice)
Etienne Nillesen (prepared snare drum)

Die Architekturbüros Edith Ruffert-Bayer und Raimund Knösche, der JazzArchitekt sowie die PlanWerkStadt laden ein zum Kennenlernen und Plaudern bei Häppchen, Getränken und Jazz im Türrahmen mit Simin Tander (voice) & Etienne Nillesen (prepared snare drum)

Die Deutsch- Afghanin Simin Tander und der Niederländer Etienne Nillesen entdecken neue Klangwelten mit nur Stimme und Präparierter Snaredrum. Gemeinsam musizierten sie viele Jahre im Quartett der Sängerin, nahmen zwei international hochgelobte Alben auf und tourten durch Europa und China. Nach 12 Jahren intensiver Zusammenarbeit trennten sich ihre musikalischen Wege und finden nun in dieser aussergewöhnlichen Besetzung eine neue Premiere.

Etienne Nillesen reduziert sein Schlagzeugspiel mittlerweile auf die Snare Drum; er erforscht und kreiert bis dahin ungehörte, meditativ – anmutende Klänge, die er mit Hilfe von kleinen Präparationen am Instrument und seinem unglaublichen Feingespür, sowie einer leidenschaftlichen Disziplin hervorbringt. Er ist Teil diverser Projekte und arbeitet mit internationalen Grössen der Freien Improvisationsszene, wie Sebastian Gramss, Rudi Mahall, Axel Dörner, Carl Ludwig Hübsch, Kaja Draksler, Sofia Jernberg, Pascal Niggenkemper, Matthias Muche, Nicola L. Hein, Audrey Chen und dem renommierten Ensemble Modern.

Die Sängerin Simin Tander „balanciert an der Grenze von Schmerz und Schönheit, von Grazie und Leidenschaft“ (Augsburger Allgemeine) und verzaubert mit einem Klangreichtum und einer Intensität, wie man sie selten erlebt. In ihrer mystisch- angehauchten Musik zeichnet Simin Tander eine faszinierende Route zu ihrem nahöstlichen Erbe und in die Tiefen ihrer Seele. Sie singt auf Englisch, Paschtu (Afghaani) und Phantastisch. In 2016 veröffentlichte sie gemeinsam mit dem norwegischen Star- Pianisten Tord Gustavsen das Album „What was said“, gefolgt von einer weltweiten Tournee. Das Album erschien auf dem renommierten Label ECM Records und erhielt den „Jahrespreis der deutschen Schallplattenkritik“.

www.simintander.com

https://etiennenillesen.com

3 Sets: 18.30 h | 19.30 h | 20.30 h

Eintritt frei!