< 2018 >
Juli
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Juni
Juni
Juni
Juni
Juni
Juni
1
2
  • Ganz schön Jazz mit Marko Mebus Cologne Experiment
    21:00 -23:00
    02-07-2018

    Kulturclub schon schön, Große Bleiche, Mainz, Deutschland

    Kulturclub schon schön, Große Bleiche, Mainz, Deutschland

    Einlass: 20:30 Beginn: 21:00 Eintritt: frei (Wir geben den Spendenhut herum)

    Ein lauer Sommertag, ein Trip nach Köln, eine Mappe voller druckfrischer Kompositionen und fünf kreative Köpfe – das waren die Zutaten einer eigentlich spontanen Session, die durch ihre Intensität zur Gründung dieser Band führte. Ein Experiment bleibt es mit Sicherheit, denn über die Reaktionsformel der Stücke hinaus bleibt dem Musiker ein Gestaltungsspielraum, den diese Besetzung durchaus zu nutzen weiß, jeder Einzelne mit seiner unverkennbaren Art. Mal frönt die Besetzung dem Sound der alten Größen, mal erklingt eine Hommage an die Pioniere des ECM-Jazz wie Kenny Wheeler, Ralph Towner und John Taylor – und dann wiederum nimmt die Musik des jungen Quintetts ihren ganz eigenen Weg.

    http://www.markomebus.de/

3
4
5
6
7
8
9
  • Ganz schön Jazz mit Tim Riddle
    21:00 -23:00
    09-07-2018

    Kulturclub schon schön, Große Bleiche, Mainz, Deutschland

    Kulturclub schon schön, Große Bleiche, Mainz, Deutschland

    Einlass: 20:30 Beginn: 21:00 Eintritt: frei (Wir geben den Spendenhut herum)

    Cremige Beats treffen auf kühl-charmante Vocals. Wechseln sich ab mit wabernden Soundwolken und Funk. Der perfekte Sound für Sommernächte, die sich verheißungsvoll und sanft vibrierend anfühlen. die Gratwanderung zwischen intellektueller Finesse und tanzbaren Beats und lässt die Zuhörer in die 2 verschiedenen Welten von live performter Musik und Clubkultur eintauchen.

10
11
12
13
14
15
16
  • Ganz schön Jazz mit Clara Vetter Trio
    21:00 -23:00
    16-07-2018

    Kulturclub schon schön, Große Bleiche, Mainz, Deutschland

    Kulturclub schon schön, Große Bleiche, Mainz, Deutschland

    Einlass: 20:30 Beginn: 21:00 Eintritt: frei (Wir geben den Spendenhut herum)

    Das junge Trio um die Pianistin und Komponistin Clara Vetter schaut bereits auf zahlreiche Konzerte im süddeutschen Raum zurück (u.a. bei den Stuttgarter Jazzopen 2016) und vertrat 2015 und 2016 den Landesjazzverband Baden-Württemberg beim internationalen Jazzforum Rhône-Alpes künstlerisch. Gemeinsam mit Jakob Obleser am Bass und Schlagzeuger Lucas Klein widmet sich Clara Vetter ständigem musikalischem Forschen. Die drei Musiker verbindet neben einer inspirierenden Zeit an der Stuttgarter Musikhochschule der Drang, ihr Spielen fortlaufend mit persönlichen, neuen Ideen und Erkenntnissen anzureichern. Austausch, gemeinsames Weiterkommen und Freundschaft bündeln sich in expressiver, interaktiver Performance. Raum dafür geben Eigenkompositionen mit der Konzeption, sich aller möglicher persönlicher Freiheiten bedienen zu dürfen. Dennoch bieten sie feste ausgestaltete Formen, die dazu herausfordern, auf all diese Mittel zuzugreifen und es ermöglichen, die im Moment passierende Musik einer eigenen Ästhetik entgegengehen zu lassen. Bezug zur Natürlichkeit schaffen unkonventionelle Harmonien und Rhythmen sowie sprunghafte und doch sangliche Linien wie etwa Abbilder der Sprachmelodie.

17
18
19
20
21
22
23
  • Ganz schön Jazz mit Trio Patuá
    21:00 -23:00
    23-07-2018

    Kulturclub schon schön, Große Bleiche, Mainz, Deutschland

    Kulturclub schon schön, Große Bleiche, Mainz, Deutschland

    Einlass: 20:30 Beginn: 21:00 Eintritt: frei (Wir geben den Spendenhut herum)

    Ein Patuá ist ein Amulett, das gute Schwingungen und eine gute Stimmung verbreitet. Das Trio macht genau dies! Eine Mischung aus modernem Jazz, anspruchsvollen Rhythmen und eine brasilianische Herangehensweise an die Musik treffen hier aufeinander.

24
25
26
27
28
29
30
  • Ganz schön Jazz mit Johannes Hamms „Konvektion“
    21:00 -23:00
    30-07-2018

    Kulturclub schon schön, Große Bleiche, Mainz, Deutschland

    Kulturclub schon schön, Große Bleiche, Mainz, Deutschland

    Einlass: 20:30 Beginn: 21:00 Eintritt: frei (Wir geben den Spendenhut herum)

    Johannes Hamm ist Student an der Musikhochschule Mannheim. Nun stellt er sein Bachelor-Abschlussprojekt „Konvektion“ vor. Konvektion benennt eigentlich ein physikalisches Phänomen. Für Johannes Hamm dient dieser Begriff jedoch als Assoziation für etwas anderes. „Konvektion“ bezeichnet hier den Austausch zwischen Musikern und die gegenseitige Übertragung musikalischer Ideen. Wie auch bei der echten Konvektion das „Fluid“ das Transportmittel für die Energieübertragung ist, sollen hier die Kompositionen von Johannes Hamm als Vehikel für den gemeinsamen musikalischen Weg dienen. In diesen Kompositionen verarbeitet Johannes seine zahlreichen Einflüsse aus der amerikanischen Jazztradition, der klassischen europäischen Musik des 20. Jahrhunderts sowie der Rock- und Popmusik. Jedoch wird auch der Improvisation im Kollektiv eine hohe Bedeutung beigemessen. Die Kompositionen sind nicht in Stein gemeißelt sondern im Gegenteil, sie müssen in Bewegung bleiben und stets neu interpretiert werden. Dabei fließen ständig musikalische Ideen von Bandmitglied zu Bandmitglied. Dieser Austausch ist dann Johannes Hamms „Konvektion“.

31
August
August
August
August
August